Injektionstherapie

Der Vorteil der Injektionstherapie besteht in der direkten Erreichbarkeit des gewünschten Organs oder Bereichs. Die Wirkstoffe gelangen so sofort an den Wirkort und werden nicht durch Aufnahme im Magen Darm-Trakt und Transport über die Blutbahn verzögert.

 

Man unterscheidet verschiedene Injektionsverfahren.

 

Intracutane Injektion

Bei der intracutanen Injektion erfolgt die Anwendung direkt unter die Haut. Es entstehen sogenannte Quaddel, daher auch der Name Quaddel- Therapie. So wird ein Reiz gesetzt und die Regulationsmöglichkeiten im Körper geweckt.

Durch gezielte Injektion in den Organen oder Beschwerdebereiche zugeordnete Zonen wird dieser Impuls zur Selbstregulation noch verstärkt.

 

Subcutane Injektion

Erfolgt die Injektion in etwas tiefere Gewebestrukturen der Haut, so nennt man dies subcutane Injektion. Durch die geringere Durchblutung dieses bindegewebigen Raumes bildet sich ein Depot, aus dem der Wirkstoff langsam freigesetzt wird.

 

Intramuskuläre Injektion

Bei diesem Injektionsverfahren wird der Wirkstoff in den besser durchbluteten Muskelbereich verabreicht. So kann der Wirkstoff schnell aufgenommen werden.

Die Injektion erfolgt nach dem sogenannten Injektionsverfahren, das „von Hochstetter“ entwickelt hat.

 

Intravenöse Therapie

Der Wirkstoff wird direkt in die Vene gespritzt. So wird der Wirkstoff sofort zum Wirkort transportiert und die Wirkung tritt sehr schnell ein.

 

BRIK (BioRegulatorisches InjektionsKonzept)

Durch die gezielte Kombination verschiedener Injektionsverfahren werden dem Körper an verschiedenen Stellen Impulse gegeben. Dadurch wird die Eigenregulation des Körpers auf unterschiedlichen Ebenen gleichzeitig angeregt und es verbessert die Wirkung und den Erfolg der Behandlung.

 

Infusionstherapie

Bei der Infusionstherapie werden Mikronährstoffe und homöopathische Medikamente, wenn es erforderlich ist, als Infusion unter Umgehung des Magen Darmtraktes sofort zugeführt. Dies wird besonders bei der Vitamin C-Hochdosis-Therapie ausgenutzt. Da sie ein eigenes Therapiekonzept ist, stelle ich sie gesondert vor.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Impressum Datenschutz © 2019 Naturheilpraxis Barbara Spütz